Skip to main content

Knorr Baby

knorr-baby Streeter

77,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
knorr-baby Joggy S

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
knorr-baby „Alu Tri Fold“

76,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

In der Nähe von Coburg, in Franken, befindet sich der Firmensitz des <strong>Kinderwagen-Herstellers Knorr Baby</strong>. Seit nahezu 70 Jahren produziert man hier neben Kinderwagen auch diverse Babyartikel, das Unternehmen hat in Deutschland also eine lange Tradition. Kinderwagen aus dem Hause Knorr wurden bis zum Jahr 2011 unter dem Label bebidoo by Knorr verkauft, seither lautet die Firmierung Knorr Baby.

Das Sortiment des Traditionsunternehmens ist sehr groß. So bietet man Kinderwagen für die unterschiedlichsten Altersstufen und Bedürfnisse an. Es gibt Erstlingswagen für die Allerkleinsten, diese können gleich nach der Geburt für ein paar Monate genutzt werden, zum Beispiel das Modell Lumi Lum. Kombikinderwagen, wie die Modelle Nizza oder Alive, sind besonders lange nutzbar, denn man kann sie in einen Sportwagen umbauen, so bald das Baby selbstständig sitzen kann. Natürlich gibt es auch spezielle Sportwagen wie das Modell Vero oder auch dreirädrige Jogger wie den Joggy S. Für Geschwister oder Zwillinge gibt es praktische Geschwisterwagen. Bei den <strong>Buggys von Knorr Baby</strong> gibt es eine besonders große Auswahl, Bestseller sind zum Beispiel die Modelle Commo, <a href=“https://www.kinderbuggy.net/p/knorr-baby-joggy-s/“ title=“Knorr-Baby Joggy S Kinderbuggy“>Joggy</a>, Styler oder <a href=“https://www.kinderbuggy.net/p/knorr-baby-streeter/“ title=“Knorr Baby Kinderbuggy / Sportwagen Streeter“>Streeter</a>.

<strong>Knorr-baby</strong> setzt auf innovative Technik in Kombination mit modernem Design und die Verarbeitung von erstklassigen Materialien. Bei den Buggys überzeugen kompakte Klappmaße, ein einfaches Handling und eine erstklassige Federung. Zu den Kinderwagen gibt es noch allerhand Zubehör, das den Komfort noch erhöht. Der fränkische Hersteller gibt Kunden sogar eine Mobilitätsgarantie für die Dauer von zwei Jahren. Sollte man den Kinderwagen in dieser Zeit vorübergehend nicht nutzen können, kümmert man sich nicht nur um die Reparatur, es wird unter Umständen sogar ein Ersatzwagen gestellt.